27.06.08

Bücher! Bücher! Hunderttausend Bücher!


Gerade bei Tamira gesehen und nicht widerstehen können: Ein Bücher-Meme.

The Big Read reckons that the average adult has only read 6 of the top 100 books they've printed.


1) Look at the list and bold those you have read.
2) Italicise those you intend to read.
3) Underline the books you LOVE. (da ich es gerade nicht hinkriege, Dinge zu unterstreichen, werde ich sie stattdessen einfärben.)
4) Reprint this list in your own LJ so we can try and track down these people who've read 6 and force books upon them ;-)

1.) Pride and Prejudice - Jane Austen (Steht im Regal und ist das nächste auf meiner Liste)
2.) The Lord of the Rings - JRR Tolkien
3.) Jane Eyre - Charlotte Bronte (Hm. Also zumindest vielleicht.)
4.) Harry Potter series - JK Rowling
5.) To Kill a Mockingbird - Harper Lee
6.) The Bible (doch, wirklich!)
7.) Wuthering Heights - Emily Bronte
8.) Nineteen Eighty Four - George Orwell
9.) His Dark Materials - Philip Pullman
10.) Great Expectations - Charles Dickens
11.) Little Women - Louisa M Alcott
12.) Tess of the D'Urbervilles - Thomas Hardy
13.) Catch 22 - Joseph Heller
14.) Complete Works of Shakespeare (bislang nur Romeo and Juliet und Hamlet)
15.) Rebecca - Daphne Du Maurier
16.) The Hobbit - JRR Tolkien
17.) Birdsong - Sebastian Faulks
18.) Catcher in the Rye - JD Salinger
19.) The Time Traveller's Wife - Audrey Niffenegger
20.) Middlemarch - George Eliot
21.) Gone With The Wind - Margaret Mitchell
22.) The Great Gatsby - F Scott Fitzgerald
23.) Bleak House - Charles Dickens
24.) War and Peace - Leo Tolstoy
25.) The Hitch Hiker's Guide to the Galaxy - Douglas Adams
26.) Brideshead Revisited - Evelyn Waugh
27.) Crime and Punishment - Fyodor Dostoyevsky
28.) Grapes of Wrath - John Steinbeck
29.) Alice in Wonderland - Lewis Carroll
30.) The Wind in the Willows - Kenneth Grahame
31.) Anna Karenina - Leo Tolstoy
32.) David Copperfield - Charles Dickens
33.) Chronicles of Narnia - CS Lewis
34.) Emma - Jane Austen
35.) Persuasion - Jane Austen
36.) The Lion, The Witch and The Wardrobe - CS Lewis
37.) The Kite Runner - Khaled Hosseini
38.) Captain Corelli's Mandolin - Louis De Bernieres
39.) Memoirs of a Geisha - Arthur Golden
40.) Winnie the Pooh - AA Milne
41.) Animal Farm - George Orwell
42.) The Da Vinci Code - Dan Brown (als Hörbuch, that is)
43.) One Hundred Years of Solitude - Gabriel Garcia Marquez
44.) A Prayer for Owen Meaney - John Irving
45.) The Woman in White - Wilkie Collins
46.) Anne of Green Gables - LM Montgomery
47.) Far From The Madding Crowd - Thomas Hardy
48.) The Handmaid's Tale - Margaret Atwood (mal halb gelesen, will ich auf jeden Fall noch komplett lesen)
49.) Lord of the Flies - William Golding (zwangsweise für die Schule, furchtbar)
50.) Atonement - Ian McEwan
51.) Life of Pi - Yann Martel
52.) Dune - Frank Herbert
53.) Cold Comfort Farm - Stella Gibbons
54.) Sense and Sensibility - Jane Austen
55.) A Suitable Boy - Vikram Seth
56.) The Shadow of the Wind - Carlos Ruiz Zafon
57.) A Tale Of Two Cities - Charles Dickens
58.) Brave New World - Aldous Huxley
59.) The Curious Incident of the Dog in the Night-time - Mark Haddon
60.) Love In The Time Of Cholera - Gabriel Garcia Marquez
61.) Of Mice and Men - John Steinbeck
62.) Lolita - Vladimir Nabokov
63.) The Secret History - Donna Tartt
64.) The Lovely Bones - Alice Sebold
65.) Count of Monte Cristo - Alexandre Dumas
66.) On The Road - Jack Kerouac
67.) Jude the Obscure - Thomas Hardy
68.) Bridget Jones' Diary - Helen Fielding (aber nie fertig, wenn ich mich nicht täusche)
69.) Midnight's Children - Salman Rushdie
70.) Moby Dick - Herman Melville
71.) Oliver Twist - Charles Dickens (irgendwann angefangen und nach ca. 20 Seiten entnervt weg gelegt)
72.) Dracula - Bram Stoker
73.) The Secret Garden - Frances Hodgson Burnett
74.) Notes From A Small Island - Bill Bryson
75.) Ulysses - James Joyce
76.) The Bell Jar - Sylvia Plath
77.) Swallows and Amazons - Arthur Ransome
78.) Germinal - Emile Zola
79.) Vanity Fair - William Makepeace Thackeray
80.) Possession - AS Byatt
81.) A Christmas Carol - Charles Dickens
82.) Cloud Atlas - David Mitchell
83.) The Color Purple - Alice Walker
84.) The Remains of the Day - Kazuo Ishiguro
85.) Madame Bovary - Gustave Flaubert
86.) A Fine Balance - Rohinton Mistry
87.) Charlotte's Web - EB White
88.) The Five People You Meet In Heaven - Mitch Albom
89.) Adventures of Sherlock Holmes - Sir Arthur Conan Doyle
90.) The Faraway Tree Collection - Enid Blyton
91.) Heart of Darkness - Joseph Conrad
92.) The Little Prince - Antoine De Saint-Exupery
93.) The Wasp Factory - Iain Banks
94.) Watership Down - Richard Adams
95.) A Confederacy of Dunces - John Kennedy Toole
96.) A Town Like Alice - Nevil Shute
97.) The Three Musketeers - Alexandre Dumas
98.) Hamlet - William Shakespeare (wenn mir jetzt noch jemand erklären könnte, warum das einzeln aufgeführt ist, obwohl die Compete Works oben abgedeckt werden?)
99.) Charlie and the Chocolate Factory - Roald Dahl
100.) Les Miserables - Victor Hugo

Joa. Könnte mehr sein, könnte weniger sein. Und ich bin der Meinung, dass „Sophies Welt“ eindeutig mit auf die Liste gehören müsste. (Und bei einigen anderen Büchern könnte man zumindest drüber streiten.)

25.06.08

Huch? ... Äh, Danke!


Manchmal erlebt man so unerwartete Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, dass man sich davon fast überfallen fühlt. So ging es mir heute Morgen.

Ich bin wie fast jeden Mittwochmorgen (zu) spät dran und eile Richtung Bushaltestelle. Kurzer Blick über die Schulter: Der Bus biegt gerade um die Kurve. Ich starte einen 150-Meter-Lauf, der damit endet, dass der Bus mich überholt, andere Fahrgäste einsammelt und mir ziemlich buchstäblich vor der Nase wegfährt, als ich noch ca. 15 Meter entfernt bin. So weit, so bescheiden und leider auch noch selbst dran schuld. Deh.

Aber als ich gerade fluchend an der Bushaltestelle zum Stehen komme, hält neben mir ein Auto. Eine junge Frau winkt mich ran: „Wollen Sie zur Uni?“ und räumt auch schon den Beifahrersitz frei.

Ich war wirklich komplett verdattert. Und hab mich riesig gefreut. Wie oft passiert es einem schließlich, dass wildfremde Menschen spontan fragen, ob sie helfen können?

21.06.08

Mittsommer

Ein wunderschönes Mittsommer / Litha / Sommersonnenwendfest wünsche ich! Ich hab den Tag zum Anlass genommen, endlich mal wieder den Sonnenaufgang beobachten zu gehen. Und stelle fest, dass meine innere Uhr ab und zu erstaunlich gut funktioniert. Auf Viertel vor fünf stand der Wecker, 15 Minuten vorher bin ich wach. *g*

Als ich losgehe, scheint noch der Mond:

(Ja, ihr Klugscheißer, ich weiß, dass der Mond nicht scheinen kann, sondern höchstens reflektieren. Aber.)

Im Osten wird's schon langsam rosa, aber leider sieht es relativ wolking in der Richtung aus. Na, kann ja auch nett aussehen.

Als ich gegen halb sechs oben auf dem Petersberg (nicht zu verwechseln mit dem Petrisberg gegenüber!) ankomme, ist es schon ziemlich hell.

Nur die Wolken sind leider immer noch da. Aber Sonnenaufgang hinter Wolken kann ja auch sehr grandios aussehen.




Ich bleibe ein Weilchen oben, bestaune die Lichtverhältnisse und höre dem Vogelgezwitscher zu. Herrlich. Warum kann ich mich nicht öfter zu sowas aufraffen? Etwa zehn Minuten, nachdem die Fotos da oben entstanden sind, höre ich auf der anderen Seite des Tals einen Hahn krähen. Spät dran, wa?

Als ich schließlich wieder Richtung Wohnheim gehe, sehe ich eine Bewegung vor mir. Kamera hoch, zoomen - ein Reh! Ich habe Glück und es bleibt genau so lange stehen, dass ich ein Foto machen kann.

Genießt den Tag!

08.06.08

I'm into folk


Kurze Warnung vorweg: Es folgen sehr fangirliges Geschmachte und hochgradig anschmachtungswürdige Bilder und Videos. *g*

Hach. Hachhachhach. Ich war gestern mit Stina und Imke auf dem Mittelaltermarkt in Neunkirchen. Riesiger, supergenialer Markt mit großartiger Atmosphäre, aber das tollste war – sie hatten eine absolut geile Band. Rapalje.





Niederländer, die sich als Schotten verkleiden und irischen, englischen und natürlich schottischen Folk machen. Und was für welchen. Holla die Waldfee. Musikalisch 1A, und dazu haben die Jungs Männer eine Ausstrahlung, die den Nordpol zum schmelzen bringen würde. Bühnenpräsenz, wie ich sie wohl noch nie erlebt habe. Okay, vielleicht bei Kate Rusby, aber bei der wirkt das anders. Kate steht auf der Bühne und erzählt und singt und hat eine großartige Ausstrahlung dabei, aber sie ist halt – balladig. Rapalje haben auch ein paar Balladen, aber sie insgesamt rocken sie einfach alles weg.

Und dann haben sie noch dermaßen tolle Lieder – unter anderem zwei meiner absoluten Lieblinge, „Queen of Argyll“ und „Caledonia“. Spätestens als sie gestern mit letzterem losgelegt haben, sind Imke und ich nur noch dahin geschmolzen wie Butter in der Sonne. (Da die Band selbst mit ihren Youtube-Videos wirbt, denke ich mal, dass ich die bedenkenlos hier verlinken darf.) Und dann noch "Wat zullen we drinken" - das klingt auf Niederländisch einfach nur niedlich.

Dementsprechend haben wir drei dann auch erstmal den CD-Stand beehrt und – hach. Abgesehen von den LotR-Soundtracks in der Special Edition hab ich noch nie derartig toll aufgemachte CDs gesehen. Hüllen mit Leinenbindung und grandiose, aufwändig gemachte Booklets. An alle Leute, die über illegale Musikdownloads jammern: SO kriegt man Leute dazu, die Originale zu kaufen. Also, zumindest Stina, Imke und mich.

Und so habe ich mal wieder neue „läuft derzeit in Dauerschleife“-Musik. Aber sie herrscht einfach. Zumal die Leute nicht nur die Klassiker singen - obwohl sie die natürlich auch bringen. Inklusive "The Wild Rover", das ich eigentlich hasse, weil ich zum einen unweigerlich "An der Nordseeküste" im Ohr habe und weil ich damit zum anderen besoffene Hiking-Club-Mitglieder verbinde, die das mitten in der Nacht auf dem Campingplatz gegröhlt haben. Aber die A-Capella Version von Rapalje - hach. Aber was ich eigentlich sagen wollte: Neben den Klassikern bringen sie auch tolle neue Kreationen – so zum Beispiel das titelgebende „I’m into folk“, zur bekannten Melodie von Irish Washerwoman. Mein Leben in einem Folksong. *g*

I’ve got a homecomputer, I’ve got lots of compact discs
But as for my taste of music I won’t take many risks
I only like the real thing ‘cause I’m a happy bloak
My friends are into hip hop, but I am into folk

I’m into folk, I’m into folk
I told it to my friends but they thought it was a joke
I’m into folk, I’m into folk
My friends are into hip hop, but I am into folk


Hach. Schade, dass sie für den Rest des Jahres in den Niederlanden und in Norddeutschland unterwegs sind und ich wohl nicht so schnell wieder die Gelegenheit bekomme, sie zu sehen. Aber irgendwann bestimmt.